FIFA 14

FIFA 14

Mitdenkende Teamkollegen und packendes Gameplay auf dem Rasen

In FIFA 14 warten flüssigere Animationen, eine neue Ball-Engine und antizipierende Mitspieler auf den Fußballfan. Der neue Spross der FIFA-Reihe macht Fußballspiele auf dem PC realistischer als je zuvor. FIFA 14 ist ein würdiger Konkurrent zu Pro Evolution Soccer. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • außerordentlich gutes Gameplay
  • flüssigere Animationen
  • passende Spielgeschwindigkeit
  • 2v2 Koop-Modus

Nachteile

  • keine neue Grafik-Engine für PC
  • keine Neuerungen für das Management

Unverzichtbar
10

In FIFA 14 warten flüssigere Animationen, eine neue Ball-Engine und antizipierende Mitspieler auf den Fußballfan. Der neue Spross der FIFA-Reihe macht Fußballspiele auf dem PC realistischer als je zuvor. FIFA 14 ist ein würdiger Konkurrent zu Pro Evolution Soccer.

Hier geht es zum Testbericht von FIFA 15.

Mitdenkende Computerspieler und realistischere Spiele

FIFA 14 macht das virtuelle Fußballspiel realistischer als bisher. Die Animationen der Spieler wirken flüssiger: Mit Precision Movements laufen Sprints, Drehungen und abrupte Richtungsänderungen natürlicher ab. Entwickler Electronic Arts verbessert in FIFA 14 auch die Ballkontrolle. Spieler können das Spielgerät mit dem Körper abschirmen und gegen den Gegner behaupten.

Beim Torabschluss kommt die neue Pure Shots-Technik zum Einsatz. Abhängig von der Situation sucht der Angreifer die beste Position und den idealen Winkel für den Abschluss. Torschüsse lassen sich mit Pure Shot sehr genau kontrollieren. Die Ball-Physik von FIFA 14 ermöglicht realistische und spektakuläre Flugbahnen des Balls.

EA hat die computergesteuerten Mitspieler einer Generalüberholung unterzogen: Mannschaftskameraden sind jetzt in der Lage, Spielsituationen zu erfassen und entsprechend darauf zu reagieren: Angreifer lauern an der Abseitslinie, während Flügelspieler Diagonalpässe spielen oder Räume aufreißen. Offensive Mittelfeldspieler studieren die Laufwege und Positionen ihrer Mannschaftskollegen. Verteidiger schließen jetzt, anders als in FIFA 13, die Lücken zwischen Mittelfeld und Abwehr.

Abwehrspieler erahnen mit dynamic pressure die beste Position, um einen Ball abzufangen. Die Verteidiger decken Angreifer und doppeln den ballführenden Spieler.

Beim einer Führung helfen die Mitspieler jetzt, den Sieg heimzubringen und vertrödeln genüsslich die Zeit. Das gegnerische Team erhöht den Druck durch Pressing.

Neben den Gameplay-Verbesserungen wartet ein neuer Karriere-Modus auf Fans des runden Leders. Im 2v2 Season Mode treten zwei Freunde im Koop-Modus gegen ein anderes Team aus zwei Spielern im Internet an. Zusammen kann man Platzierungsspiele bestreiten und sich aus der zehnten Liga nach oben arbeiten.

Freude mit dem Joypad

FIFA 14 bringt eine neue Menü-Oberfläche in nützlichem und ansprechendem Design. Die Bereiche Training, Taktik und Management bleiben im Vergleich zum Vorgänger unverändert. Für Anfänger bietet FIFA 14 Mini-Spiele, die taktisches Verhalten und Grundbewegungen erklären. Fortgeschrittene Spieler lernen in speziellen Trainingseinheiten Bewegungen, Tricks und Jubelposen.

Die Steuerung ist in FIFA 14 dieselbe geblieben, fühlt sich aber flüssiger an. Befehle befolgt das Spiel zügig. Die Spielgeschwindigkeit ist etwas niedriger, was das Zusammenspiel zwischen verschiedenen Spielern fördert. Pure Shot, Precision Movements und die neue Ball-Physik machen FIFA 14 leicht spielbar. Komplizierte Bewegungen und spektakuläre Schüsse während des Spiels sind jetzt leichter zu steuern.

Gleiche Engine, bessere Grafik

Im Gegensatz zur PS4 oder der Xbox One benutzt FIFA 14 für den PC nicht die neue Grafik-Engine Ignite. Für die Computer-Version nutzt FIFA 14 eine aktualisierte Version der FIFA 13-Engine. Die Grafik unterscheidet sich nur wenig vom Vorgänger. Flüssigere Animationen und die neue Physik-Engine verbessern das Spielerlebnis aber deutlich.

Fazit: Aktuell die beste Fußball-Simulation auf dem Markt

Hersteller Electronic Arts hat es wieder einmal geschafft: Das neue FIFA 14 legt im Vergleich zum Vorgänger zu. Die Verbesserungen bei den Animationen, der Physik-Engine und dem Verhalten der Mitspieler machen FIFA 14 zum Genuss für Hardcore-Gamer und Gelegenheitsspieler.

Obwohl PES große Fortschritte gemacht hat, behauptet die FIFA-Serie die Position an der Spitze. Neuerungen im taktischen Bereich und beim Management vermisst man allerdings bei FIFA 14.